Auszüge aus dem Bildungsplan 2004- Baden-Württemberg

Medienkompetenz für Englisch

 

Der Einsatz moderner Medien und das Lernen mit Medien sind unverzichtbare Bestandteile im Fremdsprachenerwerb, die der Wahrnehmungsförderung und -erweiterung dienen. Das Fach Englisch leistet einen Beitrag zur Informationstechnischen Grundbildung, indem bei der Unterrichtsgestaltung der Einsatz moderner Medien als Bildungsgut und als Bildungsvoraussetzung angestrebtwird. Die Kompetenzen und Inhalte hierfür werden den rahmengebenden Bildungsstandards für Informationstechnische Grundbildung entnommen.

 

KLASSE 6

KLASSE 8

KLASSE 10

Medienkompetenz und Präsentation

  • Die Schülerinnen und Schüler können

§         englischsprachige multimediale Lernmittel unter Anleitung anwenden;

  • Visualisierungstechniken anwenden;

einfache Sachverhalte und Arbeitsergebnisse mit traditionellen und modernen Präsentationsmedien auf Englisch dokumentieren und präsentieren.

Medienkompetenz und Präsentation

  • Die Schülerinnen und Schüler können
  • multimediale Lernmittel anwenden;
  • mittels E-Mail kommunizieren;
  • Visualisierungstechniken anwenden;
  • Sachverhalte und Arbeitsergebnisse mit traditionellen und modernen Präsentationsmedien dokumentieren und präsentieren.

 

Medienkompetenz und Präsentation

  • Die Schülerinnen und Schüler können
  • multimediale Lernmittel anwenden;
  • mittels E-Mail kommunizieren;
  • Datenbankinformationen nutzen;
  • Informationen aus dem Internet oder anderen englischsprachigen Quellen selbstständig einholen, auswählen, aufbereiten, zusammenfassen und verständlich darstellen und weitergeben;
  • Visualisierungstechniken anwenden;

Sachverhalte und Arbeitsergebnisse mit traditionellen und modernen Präsentationsmedien dokumentieren und präsentieren.

Was sind multimediale Lernmittel?

 

 

Der Begriff Multimedia setzt sich zusammen aus:

• multi (lateinisch: viel, vielfach• media (englisch: Medien)

Medien sind Vermittlungssysteme für Informationen aller Art. Ihre Funktion ist der Transport von Inhalten.

Diese werden in Form von Texten, Grafiken, Sprache oder Musik dargestellt.

Charakteristische Merkmale (nach E. Schön):

• Multimedia-Programme sind schön bunt

• Lernen als Spiel

• Neue Medien als zusätzliches Lernmittel

• Integration von verschiedenen Lehrmethoden möglich

• Individuelles Lernen (Zeitpunkt, Tempo, Niveau)

• Geeignet für Weiterbildung, Erarbeiten, fest umrissener Wissensgebiete, Wiederholung und begleitendes Arbeiten

• Ungeeignet für die Grundbildung besonders in unteren Schuljahren

http://www.vis.uni-stuttgart.de/ger/research/proj/rull-online/Kapitel_4.pdf

http://www.imt.tu-ilmenau.de/~schoen/prakinf-forschung/mik1996/folien1.htm

Der Begriff Visualisieren bedeutet unter anderem etwas optisch so betonen und herausstellen, daß es Aufmerksamkeit erregt oder auch Ideen in ein Bild umsetzen

  • Overhead-Projektor
  • Pinnwand (Metaplan-Wand)
  • Flipchart
  • Tafel und Copyboard
  • Dias und Diaprojektor
  • Computer, Video und Beamer

http://www.labusch.de/vortraege/Visualisierungstechniken/ ArbOrgKom.htm

 

 

Moderne Präsentationsmedien

PowerPoint; Webseiten;

 

 

Informationen aus dem Internet

http://www.schule.bremen.de/schulen/IEF/FMF-HB/Inter.pdf

http://www.englisch.schule.de/www.htm

http://www-public.tu-bs.de:8080/~intemann/hauptseminare/ neuemedien/Englischunterricht-im-Internet.html

 

Gute Vorschläge für Stunden:

http://www.lehrerfortbildung-bw.de/faecher/englisch/rs/index.htm